Seminarbericht: BOSS-Prinzip

April 2011: Das weibliche BOSS Prinzip

Bewundernswert, Offensiv, Souverän, Sympathisch – dafür steht die weibliche Führungskraft von heute.

Gleichgültig ob als Unternehmerin, Geschäftsführerin, leitende Angestellte oder Mitarbeiterin: Frau steht jeden Tag„Ihren Mann“. Häufig haben wir Frauen Sehnsucht nach einem Gleichgewicht zwischen Eigenständigkeit, im Sinne von Unabhängigkeit, und Einzigartigkeit sowie Verbundenheit im Sinne von „Dazu gehören“.

“Und dabei werden Frauen beim Wort genommen: Sagen sie nichts, bekommen sie auch Nichts!“
 Dieser Ausspruch der Trainerin Isabel Kempinski brachte die Teilnehmerinnen des Seminars „Das BOSS-Prinzip – Weiblichkeit als Führungs-Kraft“ zum schmunzeln und nicken.

An 2 Tagen ging es darum, sich auf die Entwicklung des individuell passenden Führungsstils zu konzentrieren. Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft, sich einzulassen, denn jede wirkliche Veränderung beginnt bei der eigenen Person und der inneren Einstellung.
„Haltung, Methodenkompetenz und Rollenklarheit lassen sich nur gemeinsam mit der eigenen Persönlichkeit weiter entwickeln, denn Führung heißt Selbstführung“, so die Seminarleiterin Isabel Kempinski.

Mit praktischen Übungen und Seminarsequenzen wurden den Teilnehmerinnen sowohl die eigenen Sichtweisen als auch die der Mitarbeiter ins Bewusstsein gerufen. Das Ziel des Seminars, weibliche Stärken zu stärken, die eigenen Ressourcen bewusst machen sowie persönliche Kompetenzen zu erweitern und in der Arbeits-Lebenssituation umzusetzen wurde mit Spaß und Einfühlungsvermögen erreicht.

„Sind Persönlichkeit und Schlüsselqualifikationen von Führung innerhalb der Führungskraft zu einem gemeinsamen Ganzen verbunden, vergrößert sich ihr Wirkfeld, mit dem sie konstruktiven Einfluss sowohl auf andere Menschen, als auch die Unternehmenskultur nehmen kann.“

Das erklärte Ziel dieses Seminars: Erfolgreich und bewundernswert agieren, Verhandlungen offensiv leiten, Gespräche souverän gestalten und bei allem, was sie tun sympathisch bleiben – dies alles gelang den Teilnehmerinn spielerisch und leicht.

 

Teilnehmerinnenstimme:

Dass das B.O.S.S. Seminar mich sehr beeindruckt hat, habe ich ja sofort gesagt. Gut finde ich, dass ich das auch heute nichts anders ist.
Die Inhalte begleiten mich, aber auch das, was an verändernden Prozessen innerhalb der kurzen Zeit angestoßen wurde.
Deshalb sage ich heute nochmal gerne: Herzlichen Dank: für Deine Inputs, für die theoretischen Inhalte, für Deine zum Teil provozierende Art, die das Seminar zu einem gemacht haben, das für mich heraus sticht.
Für mich war es etwas Besonderes. (Katja)

Über Isabel Kempinski

1976 erblickte ich im schönen Remscheid, der Hauptstadt des Bergischen Landes, das Licht der Welt. Seit ich denken kann besteht meine Faszination darin, Menschen zu bewegen und zu begleiten. Facettenreiche Tätigkeiten im Dienstleistungsbereich ermöglichten mir vorerst als Mitarbeiterin, später als Abteilungsleiterin und Führungskraft, unterschiedliche Perspektiven sowie Rollen einzunehmen. Weitere Erfahrungswerte aus den Bereichen Industrie und Handwerk ermöglichen mir heute eine ganzheitliche, praxisnahe wie authentische Herangehensweise als Kommunikations- und Führungskräftetrainerin. Mir bereitet es tiefe Freude, individuelle und maßgeschneiderte Strategien zu entwickeln, um diese bei meinen Kunden nachhaltig zu implementieren. Darüber hinaus bin ich Co-Trainerin in unserer Coach-Ausbildung und begleite Menschen bei ihrem Wachstum. Ich bin Menschenbewegerin aus Passion und geleite Sie gerne mit Begeisterung, Know-How und Empathie zu Ihren zielgerichteten, zukunftsfähigen und individuelle Lösungen.

Alle Artikel von Isabel Kempinski

Die Kommentare sind geschlossen.